Akupunkturtafel für Hunde

Akupunkturtafeln sind ein wichtiges Hilfsmittel, um den Verlauf der Meridiane und die Lokalisation der Akupunkturpunkte beim Hund zu erlernen. Auch fortgeschrittene Therapeuten nehmen regelmäßig Meridiantafeln zur Hand, um ihr Wissen aufzufrischen. Weiter unten findest du eine Akupunkturtafel zum kostenlosen Download.

Meridiane des hundes
Die 12 Meridiane des Hundes

In diesem Artikel gehen wir auf die Bedeutung von Akupunkturtafeln für die Akupressur ein. Außerdem schauen wir uns an, was Meridiane und Akupunkturpunkte eigentlich sind und wie man sie beim Hund ganz einfach findet.

Wenn du sofort zur Akupunkturtafel zum kostenlosen Download springen möchtest – klicke hier!

Die 12 Meridiane des Hundes

Als Meridiane werden die Leitbahnen bezeichnet, in denen nach der Vorstellung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) die Lebensenergie Qi zirkuliert. Sie liegen direkt unter der Haut und sorgen für die ungestörte Funktion des Körpers. Wie jedes andere Säugetier hat auch der Hund 12 Meridiane, die jeweils einem der Zang Fu Organe zugeordnet sind und eng mit diesem in Verbindung stehen.

Wie ihre korrespondierenden Organe, kann man jeden Meridian entweder Yin oder Yang zuordnen. Außerdem werden die 12 Meridiane auch in die 5 Elemente eingeteilt, dies hängt ebenso mit ihrer Verbindung zu einem Organ zusammen. In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht über alle Meridiane des Hundes.

Was bedeuten Yin und Yang?

Das Konzept von Yin uns Yang spielt eine wichtige Rolle in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie werden als zwei entgegengesetzte Kräfte wahrgenommen, die sich gegenseitig beeinflussen und auch voneinander abhängig sind. Alles im Leben hat eine Yin-Seite und auch gleichzeitige eine Yang-Seite. In der Chinesischen Medizin wird davon ausgegangen, dass ein Ungleichgewicht von Yin und Yang auf Dauer zu Erkrankungen führt.

Yin steht für das Weibliche, die Kühle, das Dunkle und ist gleichzeitig nährend. Auf den Körper bezogen, ist die untere Körperhälfte mehr Yin, sowie die Innenseiten der Gliedmaßen mehr Yin sind. Dort ist die Haut heller, dünner und weicher, genau wie das Haarkleid dort dünner ist.

Yang im Gegensatz steht für das Männliche, das Helle und die Hitze, die Yang-Energie ist aufsteigend und in Bewegung. Somit ist die obere Körperhälfte mehr Yang als die untere, genau wie die Außenseite der Gliedmaßen, wo die Haut dicker und kräftiger ist.

akupressur punkte hund
Verlauf des Dünndarm Meridians beim Hund

Der Verlauf der Meridiane

  • Die Yin Meridiane der Vordergliedmaße (Lunge, Perikard, Herz) entspringen in der Brust und laufen zur Vorderpfote.
  • Die Yang Meridiane der Vordergliedmaße (Dünndarm, Dreifach Erwärmer, Dickdarm) laufen von der Vorderpfote zum Kopf.
  • Die Yin Meridiane der Hintergliedmaße (Milz, Leber, Niere) entspringen an den Hinterpfoten und laufen zum Brustbereich.
  • Die Yang Meridiane der Hintergliedmaße (Magen, Gallenblase, Blase) laufen vom Kopf zu den Hinterpfoten.

Yin Meridiane verlaufen über Körperpartien, die dem Yin zugeordnet werden. Das heißt, sie verlaufen eher an der Unterseite des Körpers und an den Innenseiten der Gliedmaßen, während Yang Meridiane an der Körperoberseite verlaufen und an der Außenseite der Gliedmaßen entlang ziehen.

Meridian NameElementYin/Yang
LungeMetallYin
DickdarmMetallYang
MilzErdeYin
MagenErdeYang
HerzFeuerYin
DünndarmFeuerYang
PerikardFeuerYin
Dreifacher ErwärmerFeuerYang
LeberHolzYin
GallenblaseHolzYang
NiereWasserYin
HarnblaseWasserYang
Die Meridiane des Hundes

Akupunkturpunkte des Hundes

Auf den Meridianen befinden sich Punkte, die eine besondere Beziehung zum Rest des Körpers haben, die sogenannten Akupunkturpunkte des Hundes. Wie auf einer Perlenkette sind sie auf den Meridianen aufgereiht. Jeder dieser Punkte hat, wenn er stimuliert wird, eine besondere Wirkung auf den Körper. Bei einer Akupunktursitzung werden in der Regel mehrere Akupunkturpunkte behandelt. Der Therapeut erstellt aufgrund gewisser Kriterien eine Liste an Punkten, die dann behandelt werden.

Akupunktur beim Hund

Die Behandlung von Akupunkturpunkten beim Hund kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Die meisten Tierärzte oder Akupunkteure werden die Behandlung mit Akupunkturnadeln durchführen. Allerdings kann hierfür auch ein spezieller Akupunkturlaser benutzt werden. Dies bietet sich insbesondere bei Hunden an, die eine Aversion gegen Nadeln haben, oder wenn der Laser eine zusätzliche Funktion erfüllen soll.

Alternativ können Akupunkturpunkte auch durch Massage stimuliert werden. In diesem Fall spricht man dann von Akupressur. Diese Technik ist auch von jedem Hundebesitzer leicht durchführbar und komplett risikolos. Eine genaue Anleitung mit vielen Behandlungsbeispielen findest du auch in unserem englischsprachigen Canine Acupressure Workbook.

Akupunkturtafel für Hunde zum kostenlosen Download

Du möchtest dir einen ersten Eindruck vom Verlauf der Meridiane beim Hund machen? Das ist super! Aus diesem Grund haben wir dir eine kostenlose Akupunkturtafel für Hunde als PDF zusammengestellt.

Was kann man mit Akupressur beim Hund behandeln?

Die kurze Antwort lautet alles. Allerdings eigenen sich sowohl Akupressur als auch Akupunktur vor allem zur Unterstützung der konventionellen Therapie. Beide Methoden ersetzten nicht die gewissenhafte Untersuchung durch den Tierarzt und in vielen Fällen auch nicht die medikamentöse Therapie.

Trotzdem sind beide Maßnahmen geeignet einen sehr wichtigen Beitrag zur Heilung deines Tieres zu leisten, indem sie die Selbstheilungskräfte deines Hundes stimulieren und regulierend auf den gesamten Organismus einwirken können. Nachfolgend findest du eine Liste von Behandlungsplänen für unterschiedliche Erkrankungen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner